:::: MENU ::::

Projekt QIVICON

Smarthome Zentralen

Projekt QIVICON

QIVICON ist ein von der Deutschen Telekom ins Leben gerufene Projekt zur Funkvernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten. Die Deutsche Telekom arbeitet dabei in einer Allianz mit namhaften Herstellern zusammen. Ein Auszug der angeschlossenen Unternehmen klingt vielversprechend: eQ-3, der europäische Marktführer im Bereich Hausautomation, der deutsche Haushaltsgerätehersteller Miele, der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung, Belkin (Computerhardware und -peripheriegeräte) und D-Link (Netzwerktechnik) um die Bekanntesten zu nennen. Einen Gesamtüberblick über die QIVICON Partner erhaltet ihr unter diesem externen Link. 

Als Zentrale dient die Steuerbox „Home Base“ die an den heimischen Router angeschlossen wird. Mit PC, Smartphone oder Tablet kommunizieren über eine Zentrale und einer App z.B. Heizkörperthermostate, Waschmaschine, Leuchten, Überwachungskameras der verschiedenen Hersteller. Durch Funk-Zwischenstecker lassen sich auch bestehende Geräte in das Smart Home System einbinden.

Es ist zu hoffen, dass weitere Hersteller an einer einheitlichen Steuerung interessiert sind und sich dem Projekt QIVICON anschließen.

Ach übrigens: Das Kunstwort QIVICON setzt sich aus „QI“ Energie (chinesisch), „VI“ Leben (vom französischen la vie) und „CON“ verbinden (vom englischen connect) zusammen.

Hier geht es zur Internetpräsenz und dem Online-Shop von QIVICON.      

Als Einstimmung eine QIVICON Demonstration der Möglichkeiten in bewegten Bildern:

Schreib einen Kommentar...