:::: MENU ::::

alphaEOS – unterstützt ein energieeffizientes, sicheres und gesundes Wohnen

alphaEOS Smarthome-System
Smarthome Systeme

alphaEOS – unterstützt ein energieeffizientes, sicheres und gesundes Wohnen

Der mit Abstand größte Anteil des Energieverbrauches in deutschen Privathaushalten entfällt auf die Erzeugung von Raumwärme (66% Heizen, 16% Warmwasser, 7% Kochen, 5% Kühlen, 4% Informations- und Kommunikationstechnik, 2% Beleuchtung, <1% sonstige Elektrogeräte; Stand 2011, Quelle: Umweltbundesamt). Smarthome-Systeme können uns unterstützen Heizkosten auf komfortable Weise zu sparen, indem sie automatisch und bedarfsorientiert die Heizungssteuerung übernehmen. Das Smarthome-System von alphaEOS gehört dazu.


 

Inhalt

alphaEOS Smarthome-System
Quelle: alphaEOS

 

Überblick über die möglichen Ausbaustufen

Schalten
Heizungssteuerung
Lichtstimmung
visuelle Überwachung
Fenster-/ Türkontrolle
Sicht-/ Sonnenschutz
Raumklima
Wetter
Alarmsirene
Rauchmelder
Wassermelder
Stromzähler
Stand: 07.10.2014. Die entsprechenden Funkkomponenten vorausgesetzt.

 

Das Unternehmen alphaEOS und sein Smarthome-System
Die alphaEOS AG aus Stuttgart ist ein junges Unternehmen aus dem Bereich Gebäudetechnik und Energiemanagement und hat sich mit ihrem Smarthome-System alphaEOS zum Ziel gesetzt ein energiesparendes, sicheres und gesundes Wohnen zu fördern. Seit 2013 bietet die alphaEOS AG ihr System mit Schwerpunkt Heizungssteuerung an. Aktuell besteht das System aus einer Zentrale, Raumklima-Sensoren und Funkstellantrieben.


 

Die Zentrale alphaEOS BASE
Herzstück der intelligenten Heizungssteuerung ist die zentrale Steuereinheit alphaEOS BASE, die per Kabel über den eigenen WLAN-Router mit dem Internet und mit dem Stromnetz verbunden wird. Die Installation der Systemkomponenten sowie die Bedienung von Zuhause oder unterwegs aus erfolgt ausschließlich mit dem eigenem Smartphone/ Tablet über das Internet und der dazugehörigen App für iOS oder Android. Die alphaEOS BASE ruft vom alphaEOS-Server Updates und von einem Wetteranbieter ortsspezifische Wetterprognosen ab und empfängt und speichert Daten von den kabellos verbundenen Systemkomponenten sowie vom Smartphone/ Tablet der Nutzer.

alphaEOS BASE
Quelle: alphaEOS

 

Der Raumklima-Sensor alphaEOS SENSE
Der Betrieb des quadratischen Sensors mit einer Seitenlänge von 7,6 cm erfolgt batterielos über eine Solarzelle, die die gesamte Front des Sensors ausfüllt. Bei der Anbringung in einem Raum, bei der die Versorgung der Solarzelle mit Tages- oder Kunstlicht nicht ausreichend gewährleistet werden kann, kann eine Batterie eingesetzt werden. Der Sensor ermittelt die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Helligkeit in einem Raum und sendet die Daten direkt per Funkstandard EnOcean an die Zentrale alphaEOS BASE. Meldungen an den Nutzer folgen, wenn z.B. die gemessene Raumluftfeuchte zu hoch ist und gelüftet werden sollte. Ein Raumklima-Sensor wird in jedem Raum benötigt, der in das System eingebunden werden soll.

alphaEOS SENSE
Quelle: alphaEOS

 

Der Stellantrieb für den Heizkörper alphaEOS DRIVE
Der batteriebetriebene Funkstellantrieb alphaEOS DRIVE ersetzt den vorhandenen Thermostatregler am Heizkörper. Der Austausch des Thermostatreglers gegen den Funkstellantrieb mit Frostschutz-Funktion ist unter Berücksichtigung der Anleitung durch einen Laien durchführbar. Eventuell muss ein Adapter zwischen das Heizkörperventil und den Funkstellantrieb eingebaut werden (eine große Auswahl an Adaptern ist im AlphaEOS Shop erhältlich). In einer Mietwohnung ist für den Tausch des vorhandenen Thermostatreglers i.d.R. keine zwingende Zustimmung des Vermieters erforderlich. Der zur Mietwohnung zählende Thermostatreglers sollte in der Zeit der Nichtbenutzung sicher aufbewahrt werden und ist bei Auszug wieder einzubauen. Der Einsatz eines oder mehrerer alphaEOS DRIVE pro Raum setzt das Vorhandensein eines Raumklima-Sensors alphaEOS SENSE pro Raum und einer Zentrale alphaEOS BASE pro Wohneinheit voraus.

alphaEOS DRIVE
Quelle: alphaEOS

 

weitere Systemkomponenten
Aktuell kann das Smarthome-System um Funk-Rauchwarnmelder (alphaEOS GUARD PRO) und um eine Fußbodenheizungssteuerung (alphaEOS FLOOR) erweitert werden. Weitere smarte Systemkomponenten sollen in Zukunft folgen. 

alphaEOS GUARD Pro
Quelle: alphaEOS

 

Einblick in die Funktionsweise
Anders als andere Systeme auf dem Markt funktioniert die Heizungssteuerung von alphaEOS nicht nach starren Wenn-Dann-Logiken (als Beispiel: Heize Raum1 werktags in Zeitspanne1 und Zeitspanne2 auf 22°C und dazwischen auf 18 °C).
Der selbstlernende Algorithmus von alphaEOS analysiert permanent sämtliche Aufheiz- und Abkühlvorgänge und erweitert so sein Wissen über die bauphysikalischen Eigenschaften der Wohnung. Darüber hinaus berücksichtigt alphaEOS auch die Wetterprognosen und reagiert eigenständig auf wechselnde klimatische Bedingungen.

Pünktlich zum Aufstehen hat jeder integrierte Raum die gewünschte Temperatur erreicht.
Wird der Raum nicht genutzt, senkt das System die Raumtemperatur automatisch auf eine für jeden Raum individuell optimierte Absenktemperatur. So soll Kondensatbildung aus der in der Raumluft enthaltenen Feuchtigkeit und damit einhergehend Schimmelbildung vermieden werden. Der Nutzer hat dem System zuvor mitgeteilt, dass ab 17 Uhr eine Raumtemperatur von 22 °C vorliegen soll. Das System erkennt, dass die Sonne durch die Fenster scheint und die Wohnung wärmt. Dies wird bei der Ermittlung des Beginns der Aufheizphase berücksichtigt. Es kommt etwas dazwischen, die Rückkehr in die Wohnung verzögert sich. Der Nutzer kann dies dem System von unterwegs aus mitteilen. So kann die Heizpause verlängert werden.


 

Die Hauptfunktionen home-adapt, weather-check, heat-on-time & eco-pilot

home-adapt (Heizbedarf des Zuhauses analysieren und anpassen)
So nennt alphaEOS den Algorithmus, der sämtliche Aufheiz- und Abkühlvorgänge analysiert und die Heizstrategie raumindividuell optimiert.

weather-check (Einbeziehung von Wetterdaten)
Die alphaEOS BASE fragt von einem Wetter-Server die ortsspezifische Wetterprognose ab und berücksichtigt dies bei der Aufheizphase.

heat-on-time (Wärme dann, wenn sie benötigt wird)
Diese Funktion berechnet raumindividuell und wetterabhängig den genauen Startzeitpunkt einer Aufheizphase, so dass die Komforttemperatur pünktlich zum gewünschten Zeitpunkt erreicht wird.

eco-pilot (Heizenergie minimieren, Wohnkomfort maximieren)
Diese Funktion berechnet raumindividuell die optimale Absenktemperatur. So wird die Einsparung maximiert, ohne dass es zu Kondensation und Feuchtigkeitsschäden kommt.


 

Screenshots alphaEOS App

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Fazit
Das alpaEOS Smarthome-System geht mit seiner Technologie zur Optimierung des Heizbedarfes und Steigerung des Wohnkomfortes einen weiteren Schritt in Richtung wirklich intelligenter Heizsteuerung. Nach Angaben des Herstellers ist eine Senkung der Heizenergie um bis zu 40% möglich und dies unter Einbeziehung der örtlichen Gegebenheiten und des Nutzungsverhaltens. Doch das System hat seinen Preis. Hier ist zu hoffen, dass der Preis im Laufe der Zeit für den Massenmarkt attraktiver wird.

Lt. Hersteller soll das auf dem EnOcean-Funkstandard basierende alpaEOS Smarthome-System zukünftig um weitere Komponenten zur Licht-, Jalousie- und Lüftungssteuerung erweitert werden.


 

Systemüberblick – kompakt

Smarthome System / Smarthome ZentralealphaEOS
Stand: 27.10.2014, alle Angaben ohne Gewähr
Verbindung zwischen Basisstation und Funkkomponenten
erfolgt per Funkstandard / Frequenzband
- / 433 MHz (ISM-Frequenzband)nein
- / 868 MHz (SRD-Frequenzband)nein
BidCos / 868 MHznein
CosIP / 868 MHznein
Z-Wave / 868 MHznein
ZigBee / 868 MHz; 2,4 GHznein
EnOcean / 868 MHzja / vorerst nur Systemkomponenten
DECT ULE / 1,9 GHznein
Bluetooth / 2,4 GHznein
Wi-Fi / 2,4 GHz; 5 GHznein
Verbindung zwischen Internet und Basisstation möglich per...
...LAN (kabelgebunden)ja
...WLAN (kabellos)nein
...GSM (Mobilfunknetz)nein
Bediensicherheit - Kommunikation zwischen Sender und Empfänger erfolgt...
...bidirektional (mit Befehlsbestätigung)ja / teilweise
...…in einem Mesh-Netzwerk (Komponenten bilden ein Funk-Maschennetz)nein
Datensicherheit
Verschlüsselungja
SpeicherortBasisstation / auf Wunsch Cloud
Benachrichtigung
SMSnein
E-Mailnein
APP / Push-Nachrichtenja / Systemhinweise und Lüftungsempfehlung bei hoher Raum-Luftfeuchte
Bedienung möglich über...
...Basisstationnein
...Android App (Google)ja / gratis
...iOS App (Apple)ja / gratis
...Windows Phone App (Microsoft)nein
...WEB-Interfacein Planung
…...PC-Softwarenein
Zusatzkostennein
BesonderheitenErweiterung des Systems zur Licht-, Jalousie- und Lüftungssteuerung in Planung
Preisinformation
Preis Starter-Paket~ 419 € (1 x Zentrale, 1 x Raumklimasensor, 1 x Stellantrieb)
Basisstation~ 209 €
Heizkörperstellantrieb~ 69 €
Raumklimasensor~ 149 €
Zwischensteckdosekeine Systemkomponente
Bewegungsmelder (innen)keine Systemkomponente
Tür-/ Fensterkontaktkeine Systemkomponente
Rauchmelder~ 119 €
Kamerakeine Systemkomponente

 

externe Links
offizieller Internetauftritt des Herstellers alphaEOS (deutsch)
offizieller Online-Shop des Herstellers alphaEOS (deutsch)


 

Videoanleitung zum Austausch des Thermostatreglers


 

Preisinformation zum Blogbeitrag alphaEOS

alphaEOS STARTERKIT auf amazon.de


 

Changelog zum Blogbeitrag

03.10.2014 – veröffentlicht
07.10.2014 – „Überblick über die möglichen Ausbaustufen“ hinzugefügt
27.10.2014 – „Systemüberblick – kompakt“ hinzugefügt


 

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar...